Die schönsten Gedichte von A - Z für Feiertage, Festtage und sonstige besondere Anläße
www.feiertagsgedichte.de      Alle Autoren auf den Feiertagsseiten
Blumengrüsse von
fleurop.de
mit einem Gedicht von www.feiertagsgedichte.de
   Sie sind hier :  
Gedicht/Suchbegriff eingeben:
Gedichterubriken im Jahresverlauf
  1. Silvester/Neujahr
  2. Dreikönigstag, Epiphania
  3. Mariä Lichtmess
  4. Valentinstag
  5. Karneval, Fasching
  6. Josefstag
  7. Frühlings- und Ostergedichte
  8. Muttertagsgedichte
  9. über den Mai
  10. Christi Himmelfahrt/Vatertag
  11. Mariä Himmelfahrt
  12. Pfingsten
  13. Fronleichnam
  14. Siebenschläfer
  15. Sonnenwende, Johannistag
  16. Erntedankfest
  17. Kirchweih, Kirmes
  18. Halloween
  19. Allerheiligen
  20. Allerseelen
  21. Martinstag
  22. Volkstrauertag
  23. Totensonntag
  24. Weihnachtsgedichte

Sonstige Gedichterubriken

  1. Frühling
  2. Sommer
  3. Herbst
  4. Winter
  5. Geburtstag
  6. Erstkommunion/Konfirmation
  7. Hochzeit
  8. Kinder
  9. Liebe
  10. Natur
  11. Sprüche
  12. Tiere
  13. Sonstige
  14. Religion, Kirche, Gebete

www.feiertagsgedichte.de
ist ein Service von

  • www.weihnachtsseiten.de
  • www.osterseiten.de
  • www.muttertagsseiten.de
  • www.pfingstseiten.de
  • www.feiertagsseiten.de
  • www.brauchtumsseiten.de
  • Statistik für diese Seite
    seit 14. Februar 2010

    Fleurop Blumengrüße

    Gedicht hinzufügen  |  Druck-Version (pdf)  |  Zurück
    Translate this page into English Translate this page into English   |   Traduction française de cette page Pressure Version

    Feste im Jahresablauf

    Feste im Jahresablauf

    Feste kommen und Feste gehen,
    geben Struktur dem Jahresablauf.
    Der Frühling schenkt das Werden.
    Das Vergehen tischt der Herbst auf.

    Zum Jahresbeginn eröffnet der
    Neujahrstag den festlichen Reigen.
    Feste bedeuten Abwechslung vom
    Alltag, können uns zu leben zeigen.

    Dreikönig schenkt uns noch einmal
    vom Weihnachten goldenen Glanz.
    In der Faschingszeit begeben wir
    uns auf den Maskenball zum Tanz.

    Der Valentinstag lässt Verliebten
    gerne eine rote Rose verschenken.
    Am Karfreitag wollen wir Jesu Leid
    und Sterben am Kreuz gedenken.

    Am Aschermittwoch sagt uns das
    Aschenkreuz, dass wir Staub werden.
    Die Fastenzeit ruft auf, unser Leben
    zu überdenken, unser Sein auf Erden.

    Ostern erinnert an die Auferstehung
    und schenkt uns Hoffnung auf Licht.
    Der Gottessohn erstand von Toten,
    zeigte, dass er die Nacht durchbricht.

    Bei Konfirmation und Kommunion
    gehen die Kinder zum Abendmahl,
    in der Erinnerung des Brotbrechens
    Jesu in Jerusalems Abendmahlsaal.

    Das Pfingstfest will daran erinnern,
    dass Gott im Hl. Geist uns nah ist.
    Reihum finden Kirchweihfeste statt,
    Freilichttheater, die man nicht vergißt.

    Dank gebührt allen unseren Müttern –
    man feiert im Mai auch den Muttertag,
    dankt für alle Müh, Sorgen und Arbeit,
    schenkt Blumen, weil man Mama mag.

    Am Fest Christi Himmelfahrt feiern
    junge Väter auf ihre Art den Vatertag.
    Mit „Proviant“ wandern sie vergnügt,
    oft mit der Familie, wie es jeder mag.

    Das Kulturwochenende setzt Momente
    und Musikfestivals finden draußen statt.
    Hochzeiten feiert man gern im Sommer,
    Geburtstagspartys, wer einen Garten hat.

    Im Herbst werden die Feste weniger.
    Das Erntedankfest steht auf dem Plan.
    Im Spätherbst folgt das Fest Allerheiligen,
    wo man auch der Toten gedenken kann.

    Bald schon kommt der Erste Advent und
    Weihnachten wirft seine Schatten voraus.
    Weihnachtsmärkte laden Besucher ein
    und festlich geschmückt wird das Haus.

    Dann ist endlich das Weihnachtsfest da,
    eines der wichtigsten Feste wohl im Jahr,
    wo wir Menschen uns dankbar erinnern,
    dass Maria uns den Gottessohn gebar.

    Das Jahr mit dem Erleben seiner Feste
    neigt sich an Silvester seinem Ende zu.
    Die Sektkorken knallen um Mitternacht.
    Es legt sich mit seinen Festen zur Ruh`.


    Autor: Sieglinde Seiler
    Titel: Feste im Jahresablauf, (16.08.2011)
    Copyright: © Sieglinde Seiler
    gepostet von Sieglinde Seiler
    Date: 29.08.2011 15:32
    Alle Sieglinde Seiler Gedichte auf den Feiertagsseiten



    Sonstiges
    Valentinstag_2016_180x150

    Hier geht's wieder zurück