Die schönsten Gedichte von A - Z für Feiertage, Festtage und sonstige besondere Anläße
www.feiertagsgedichte.de      Alle Autoren auf den Feiertagsseiten
Blumengrüsse von
fleurop.de
mit einem Gedicht von www.feiertagsgedichte.de
   Sie sind hier :  
Gedicht/Suchbegriff eingeben:
Gedichterubriken im Jahresverlauf
  1. Silvester/Neujahr
  2. Dreikönigstag, Epiphania
  3. Mariä Lichtmess
  4. Valentinstag
  5. Karneval, Fasching
  6. Josefstag
  7. Frühlings- und Ostergedichte
  8. Muttertagsgedichte
  9. Walpurgisnacht
  10. über den Mai
  11. Christi Himmelfahrt/Vatertag
  12. Mariä Himmelfahrt
  13. Pfingsten
  14. Fronleichnam
  15. Siebenschläfer
  16. Sonnenwende, Johannistag
  17. Erntedankfest
  18. Kirchweih, Kirmes
  19. Halloween
  20. Allerheiligen
  21. Allerseelen
  22. Martinstag
  23. Volkstrauertag
  24. Totensonntag
  25. Weihnachtsgedichte

Sonstige Gedichterubriken

  1. Frühling
  2. Sommer
  3. Herbst
  4. Winter
  5. Geburtstag
  6. Erstkommunion/Konfirmation
  7. Hochzeit
  8. Kinder
  9. Liebe
  10. Natur
  11. Sprüche
  12. Tiere
  13. Sonstige
  14. Religion, Kirche, Gebete

www.feiertagsgedichte.de
ist ein Service von

  • www.weihnachtsseiten.de
  • www.osterseiten.de
  • www.muttertagsseiten.de
  • www.pfingstseiten.de
  • www.feiertagsseiten.de
  • www.brauchtumsseiten.de
  • Statistik für diese Seite
    seit 01.04.2011

    Fleurop Blumengrüße

    Gedicht hinzufügen  |  PDF-Druckversion  |  Druck-Version (html)  |  Zurück
    Translate this page into English Translate this page into English   |   Traduction française de cette page Pressure Version

    Frühling in der Wolframsstadt

    Frühling in der Wolframsstadt

    Frühlingsbeginn in der Wolframsstadt!
    Zeitig er seinen Einzug gehalten hat.
    Mit einem lauen Lüftchen zog er ein,
    spürte, dass er willkommen wird sein.

    Nach dem harten Winter keine Frage:
    Jeder freut sich auf die warmen Tage,
    möchte die zarten Kirschblüten seh`n
    und um die Torweiher spazieren geh`n.

    Ein Frühlingslied singt der Eschenbach,
    Kleine Heckenveilchen sind schon wach.
    Bald werden auch Wiesenblumen blüh`n,
    eingebettet in ein helles Frühlingsgrün.

    Mit dem Frühling beginnen viele Feste.
    Spazieren gehen auch die Feriengäste,
    die das historische Städtchen erkunden.
    Die fränkische Küche wird ihnen munden.

    Der Frühling verzaubert die Landschaft
    mit seiner großen schöpferischen Kraft.
    Fränkische Seen glitzern in der Sonne
    und man genießt des Frühlings Wonne.


    Autor: Sieglinde Seiler
    Titel: Frühling in der Wolframsstadt (Crailsheim, den 20.3.11)
    Copyright: © Sieglinde Seiler
    gepostet von S. Seiler am 25.03.2011 19:14
    Alle Sieglinde Seiler Gedichte auf den Feiertagsseiten



    Sonstiges
    Valentinstag_2016_180x150

    Hier geht's wieder zurück