Die schönsten Gedichte von A - Z für Feiertage, Festtage und sonstige besondere Anläße
www.feiertagsgedichte.de      Alle Autoren auf den Feiertagsseiten
Blumengrüsse von
fleurop.de
mit einem Gedicht von www.feiertagsgedichte.de
   Sie sind hier :  
Gedicht/Suchbegriff eingeben:
Gedichterubriken im Jahresverlauf
  1. Silvester/Neujahr
  2. Dreikönigstag, Epiphania
  3. Mariä Lichtmess
  4. Valentinstag
  5. Karneval, Fasching
  6. Josefstag
  7. Frühlings- und Ostergedichte
  8. Muttertagsgedichte
  9. über den Mai
  10. Christi Himmelfahrt/Vatertag
  11. Mariä Himmelfahrt
  12. Pfingsten
  13. Fronleichnam
  14. Siebenschläfer
  15. Sonnenwende, Johannistag
  16. Erntedankfest
  17. Kirchweih, Kirmes
  18. Halloween
  19. Allerheiligen
  20. Allerseelen
  21. Martinstag
  22. Volkstrauertag
  23. Totensonntag
  24. Weihnachtsgedichte

Sonstige Gedichterubriken

  1. Frühling
  2. Sommer
  3. Herbst
  4. Winter
  5. Geburtstag
  6. Erstkommunion/Konfirmation
  7. Hochzeit
  8. Kinder
  9. Liebe
  10. Natur
  11. Sprüche
  12. Tiere
  13. Sonstige
  14. Religion, Kirche, Gebete

www.feiertagsgedichte.de
ist ein Service von

  • www.weihnachtsseiten.de
  • www.osterseiten.de
  • www.muttertagsseiten.de
  • www.pfingstseiten.de
  • www.feiertagsseiten.de
  • www.brauchtumsseiten.de
  • Statistik für www.feiertagsgedichte.de

    Fleurop Blumengr��e

    Gedicht hinzufügen  |  Druck-Version  |  PDF Version  |  Buchtips  |  Zurück
    Translate this page into English Translate this page into English   |   Traduction française de cette page Pressure Version

    Zum neuen Jahr

    Zum neuen Jahr

    Zwischen dem Alten
    Zwischen dem Neuen,
    Hier uns zu freuen
    Schenkt uns das Glück,
    Und das Vergangne
    Heißt mit Vertrauen
    Vorwärts zu schauen,
    Schauen zurück.

    Stunden der Plage,
    Leider, sie scheiden
    Treue von Leiden,
    Liebe von Lust;
    Bessere Tage
    Sammeln uns wieder,
    Heitere Lieder
    Stärken die Brust.

    Leiden und Freuden,
    Jener verschwund‘nen,
    Sind die Verbund‘nen
    Fröhlich gedenk.
    O des Geschickes
    Seltsamer Windung!
    Alte Verbindung,
    Neues Geschenk!

    Dankt es dem regen,
    Wogenden Glücke,
    Dankt dem Geschicke
    Männiglich Gut.
    Freut euch des Wechsels
    Heiterer Triebe,
    Offener Liebe,
    Heimlicher Glut!

    Andere schauen
    Deckende Falten
    Über dem Alten
    Traurig und scheu;
    Aber uns leuchtet
    Freundliche Treue;
    Sehet, das Neue
    Findet uns neu.

    So wie im Tanze
    Bald sich verschwindet,
    Wieder sich findet
    Liebendes Paar:
    So durch des Lebens
    Wirrende Beugung
    Führe die Neigung
    Uns in das Jahr.


    Autor: Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)
    Titel: Zum neuen Jahr (1802)
    Alle Johann Wolfgang von Goethe Gedichte

    Sonstiges
    Valentinstag_2016_180x150

    Hier geht's wieder zurück