Die schönsten Gedichte von A - Z für Feiertage, Festtage und sonstige besondere Anläße
www.feiertagsgedichte.de      Alle Autoren auf den Feiertagsseiten
Blumengrüsse von
fleurop.de
mit einem Gedicht von www.feiertagsgedichte.de
   Sie sind hier :  
Gedicht/Suchbegriff eingeben:
Gedichterubriken im Jahresverlauf
  1. Silvester/Neujahr
  2. Dreikönigstag, Epiphania
  3. Mariä Lichtmess
  4. Valentinstag
  5. Karneval, Fasching
  6. Josefstag
  7. Frühlings- und Ostergedichte
  8. Muttertagsgedichte
  9. über den Mai
  10. Christi Himmelfahrt/Vatertag
  11. Mariä Himmelfahrt
  12. Pfingsten
  13. Fronleichnam
  14. Siebenschläfer
  15. Sonnenwende, Johannistag
  16. Erntedankfest
  17. Kirchweih, Kirmes
  18. Halloween
  19. Allerheiligen
  20. Allerseelen
  21. Martinstag
  22. Volkstrauertag
  23. Totensonntag
  24. Weihnachtsgedichte

Sonstige Gedichterubriken

  1. Frühling
  2. Sommer
  3. Herbst
  4. Winter
  5. Geburtstag
  6. Erstkommunion/Konfirmation
  7. Hochzeit
  8. Kinder
  9. Liebe
  10. Natur
  11. Sprüche
  12. Tiere
  13. Sonstige
  14. Religion, Kirche, Gebete

www.feiertagsgedichte.de
ist ein Service von

  • www.weihnachtsseiten.de
  • www.osterseiten.de
  • www.muttertagsseiten.de
  • www.pfingstseiten.de
  • www.feiertagsseiten.de
  • www.brauchtumsseiten.de
  • Statistik für www.feiertagsgedichte.de

    Gedicht hinzufügen  |  Druck-Version  |  PDF Version  |  Buchtips  |  Zurück
    Translate this page into English Translate this page into English   |   Traduction française de cette page Pressure Version

    Heil, Vater! Dir zum schönsten Tage
    (Bei Ɯberreichung einer selbst gesfertigten Arbeit)
    Zum Geburtstag ein Gedicht von größeren Kindern an den Vater

    Heil, Vater! Dir zum schönsten Tage - von größeren Kindern an den Vater
    (Bei Ɯberreichung einer selbst gesfertigten Arbeit)

       Heil, Vater! Dir zum schönsten Tage,
    An dem Dein Leben einst entsproß,
    Das heut' im frischen Pulsesschlage
    Die süß'ste Lust in mich ergoß.

       Was könnte mehr auch von den Schätzen,
    Die Gottes güt'ge Hand mir beut,
    Mein dankbar frohes Herz ergötzen,
    Als Deine Lieb' und Zärtlichkeit!

       Sie glänzen heute mir entgegen
    Im wonnevollsten Blütentrieb,  —  
    Und darum wünsch' ich Heil und Segen
    Dir, Vater, mir so teu'r und lieb!

       Laß auch ein Werk von meinen Händen
    Bekunden Dir der Liebe Sinn.
    Konnt' ich es schön auch nicht vollenden,
    Liegt doch der gute Wille drin.

       So oft Du in den künft'gen Tagen
    Des Lebens davon mach'st Gebrauch,
    Mög' mir Dein heitrer Blick es sagen,
    Daß meiner Du gedenkest auch.

       Mit Eifer werd' ich mich bestreben,
    Stets Deiner Liebe wert zu sein,
    Ja, ich will mir größte Mühe geben,
    Durch Bess'res bald Dich zu erfreu'n.


      Aus den Buch:
    • 120 auserlesene Geburts- und Namenstags-, Hochzeits-, Jubiläums-, Neujahrs- und Abschiedsgedichte nebst Poterabendscherzen wie auch Grabversen, Stammbuchversen, Trinksprüchen und Rätseln
    • Herausgegeben von F Schellhorn und G. Heinrich.
    • Neunte, gänzlich umgearbeitete Auflage aus dem Jahre 1860
    Zum Inhaltsverzeichnis aller Gedichte dieses Buches

    Sonstiges
    Valentinstag_2016_180x150

    Hier geht's wieder zurück