Die schönsten Gedichte von A - Z für Feiertage, Festtage und sonstige besondere Anläße
www.feiertagsgedichte.de      Alle Autoren auf den Feiertagsseiten
Blumengrüsse von
fleurop.de
mit einem Gedicht von www.feiertagsgedichte.de
   Sie sind hier :  
Gedicht/Suchbegriff eingeben:
Gedichterubriken im Jahresverlauf
  1. Silvester/Neujahr
  2. Dreikönigstag, Epiphania
  3. Mariä Lichtmess
  4. Valentinstag
  5. Karneval, Fasching
  6. Josefstag
  7. Frühlings- und Ostergedichte
  8. Muttertagsgedichte
  9. über den Mai
  10. Christi Himmelfahrt/Vatertag
  11. Mariä Himmelfahrt
  12. Pfingsten
  13. Fronleichnam
  14. Siebenschläfer
  15. Sonnenwende, Johannistag
  16. Erntedankfest
  17. Kirchweih, Kirmes
  18. Halloween
  19. Allerheiligen
  20. Allerseelen
  21. Martinstag
  22. Volkstrauertag
  23. Totensonntag
  24. Weihnachtsgedichte

Sonstige Gedichterubriken

  1. Frühling
  2. Sommer
  3. Herbst
  4. Winter
  5. Geburtstag
  6. Erstkommunion/Konfirmation
  7. Hochzeit
  8. Kinder
  9. Liebe
  10. Natur
  11. Sprüche
  12. Tiere
  13. Sonstige
  14. Religion, Kirche, Gebete

www.feiertagsgedichte.de
ist ein Service von

  • www.weihnachtsseiten.de
  • www.osterseiten.de
  • www.muttertagsseiten.de
  • www.pfingstseiten.de
  • www.feiertagsseiten.de
  • www.brauchtumsseiten.de
  • Statistik für www.feiertagsgedichte.de

    Gedicht hinzufügen  |  Druck-Version  |  PDF Version  |  Buchtips  |  Zurück
    Translate this page into English Translate this page into English   |   Traduction française de cette page Pressure Version

    Auf goldenem Gefieder
    Zum Geburtstag ein Gedicht von größeren Kindern an den Vater

    Auf goldenem Gefieder - von größeren Kindern an den Vater

       Auf goldenem Gefieder,
    Senkt sich der Tag hernieder,
    Der Deinen Namen trägt.
    Ihn preisen Harf und Psalter,
    Da Gott, der Allerhalter,
    Mit ihm Dein Heil beregt.

       Es schweigen Sorg' und Klage
    An diesem Wonnetage,
    Der mich, wie Dich entzückt;
    Weil durch die heitern Mienen,
    Worin er Dir erschienen,
    Auch in mich fühl' beglückt.

       Wie kölnnt' ich froh wohl leben,
    Wenn nicht des Glückes Reben
    Entsprössen Deinem Pfad
    Und nicht im Segenstriebe
    Mir strahlte Deine Liebe,
    Als meiner Freude Saat!

       Gott lohne Deine Treue,
    Die heut' mir glänzt auf's Neue,
    Mit seinem besten Gut!
    Er sei Dir Schild und Stärke
    Und segne Deine Werke
    Zu heitrem Lebensmut.

       Daß Deinen Seelenfrieden
    Nichts störe dann hienieden,
    Soll es mein Vorsatz sein:
    In Gott gefäll'gem Triebe
    Durch Folgsamkeit und Liebe
    Dich immer zu erfreu'n.


      Aus den Buch:
    • 120 auserlesene Geburts- und Namenstags-, Hochzeits-, Jubiläums-, Neujahrs- und Abschiedsgedichte nebst Poterabendscherzen wie auch Grabversen, Stammbuchversen, Trinksprüchen und Rätseln
    • Herausgegeben von F Schellhorn und G. Heinrich.
    • Neunte, gänzlich umgearbeitete Auflage aus dem Jahre 1860
    Zum Inhaltsverzeichnis aller Gedichte dieses Buches

    Sonstiges
    Valentinstag_2016_180x150

    Hier geht's wieder zurück