Die schönsten Gedichte von A - Z für Feiertage, Festtage und sonstige besondere Anläße
www.feiertagsgedichte.de      Alle Autoren auf den Feiertagsseiten
Blumengrüsse von
fleurop.de
mit einem Gedicht von www.feiertagsgedichte.de
   Sie sind hier :  
Gedicht/Suchbegriff eingeben:
Gedichterubriken im Jahresverlauf
  1. Silvester/Neujahr
  2. Dreikönigstag, Epiphania
  3. Mariä Lichtmess
  4. Valentinstag
  5. Karneval, Fasching
  6. Josefstag
  7. Frühlings- und Ostergedichte
  8. Muttertagsgedichte
  9. über den Mai
  10. Christi Himmelfahrt/Vatertag
  11. Mariä Himmelfahrt
  12. Pfingsten
  13. Fronleichnam
  14. Siebenschläfer
  15. Sonnenwende, Johannistag
  16. Erntedankfest
  17. Kirchweih, Kirmes
  18. Halloween
  19. Allerheiligen
  20. Allerseelen
  21. Martinstag
  22. Volkstrauertag
  23. Totensonntag
  24. Weihnachtsgedichte

Sonstige Gedichterubriken

  1. Frühling
  2. Sommer
  3. Herbst
  4. Winter
  5. Geburtstag
  6. Erstkommunion/Konfirmation
  7. Hochzeit
  8. Kinder
  9. Liebe
  10. Natur
  11. Sprüche
  12. Tiere
  13. Sonstige
  14. Religion, Kirche, Gebete

www.feiertagsgedichte.de
ist ein Service von

  • www.weihnachtsseiten.de
  • www.osterseiten.de
  • www.muttertagsseiten.de
  • www.pfingstseiten.de
  • www.feiertagsseiten.de
  • www.brauchtumsseiten.de
  • Statistik für www.feiertagsgedichte.de

    Gedicht hinzufügen  |  Druck-Version  |  PDF Version  |  Buchtips  |  Zurück
    Translate this page into English Translate this page into English   |   Traduction française de cette page Pressure Version

    Großvater! Deines Lebens Sonne,
    ein Gedicht von einem Enkel oder einer Enkelin an den Großvater

    Großvater! Deines Lebens Sonne, - ein Gedicht von einem Enkel oder einer Enkelin an den Großvater

    (Mit einer Arbeit von eigener Hand)

    Großvater! Deines Lebens Sonne
    Erneut heut` wieder ihren Lauf
    Und schließet uns zu hoher Wonne
    Der Freude heil`gen Tempel auf.

    Du stehst als Priester am Altare
    Und singest Hymnen froh dem Herrn,
    Der Dir nun fünfundsechzig Jahre
    Ließ glänzen seiner Liebe Stern.

    Wir aber halten Dich umschlungen
    Mit Kränzen und mit Bändern heut,
    Als Zeichen unsrer Huldigungen
    Und Opfer unsrer Dankbarkeit.

    Nimm auch ein Werkchen meiner Hände
    Als Unterpfand der Liebe an,
    Und schenke Nachsicht Du der Spende,
    Da viel ich noch nicht leisten kann.

    O, möchte oft noch wiederkehren
    Dieses Fest, das mich so glücklich macht,
    Und immerdar Dein Heil sich mehren,
    Von Freudenrosen angelacht.

    Ein jeder Deiner künft`gen Tage
    Soll dann zugleich Dir Denkmal sein,
    Daß ich mit jedem Herzensschlage
    Dir suche Lieb` und Dank zu weih`n.


      Aus den Buch:
    • 120 auserlesene Geburts- und Namenstags-, Hochzeits-, Jubiläums-, Neujahrs- und Abschiedsgedichte nebst Poterabendscherzen wie auch Grabversen, Stammbuchversen, Trinksprüchen und Rätseln
    • Herausgegeben von F Schellhorn und G. Heinrich.
    • Neunte, gänzlich umgearbeitete Auflage aus dem Jahre 1860
    Zum Inhaltsverzeichnis aller Gedichte dieses Buches

    Sonstiges
    Valentinstag_2016_180x150

    Hier geht's wieder zurück