Die schönsten Gedichte von A - Z für Feiertage, Festtage und sonstige besondere Anläße
www.feiertagsgedichte.de      Alle Autoren auf den Feiertagsseiten
Blumengrüsse von
fleurop.de
mit einem Gedicht von www.feiertagsgedichte.de
   Sie sind hier :  
Gedicht/Suchbegriff eingeben:
Gedichterubriken im Jahresverlauf
  1. Silvester/Neujahr
  2. Dreikönigstag, Epiphania
  3. Mariä Lichtmess
  4. Valentinstag
  5. Karneval, Fasching
  6. Josefstag
  7. Frühlings- und Ostergedichte
  8. Muttertagsgedichte
  9. Walpurgisnacht
  10. über den Mai
  11. Christi Himmelfahrt/Vatertag
  12. Mariä Himmelfahrt
  13. Pfingsten
  14. Fronleichnam
  15. Siebenschläfer
  16. Sonnenwende, Johannistag
  17. Erntedankfest
  18. Kirchweih, Kirmes
  19. Halloween
  20. Allerheiligen
  21. Allerseelen
  22. Martinstag
  23. Volkstrauertag
  24. Totensonntag
  25. Weihnachtsgedichte

Sonstige Gedichterubriken

  1. Frühling
  2. Sommer
  3. Herbst
  4. Winter
  5. Geburtstag
  6. Erstkommunion/Konfirmation
  7. Hochzeit
  8. Kinder
  9. Liebe
  10. Natur
  11. Sprüche
  12. Tiere
  13. Sonstige
  14. Religion, Kirche, Gebete

www.feiertagsgedichte.de
ist ein Service von

  • www.weihnachtsseiten.de
  • www.osterseiten.de
  • www.muttertagsseiten.de
  • www.pfingstseiten.de
  • www.feiertagsseiten.de
  • www.brauchtumsseiten.de
  • Statistik für diese Seite
    seit 08.05.2009

    Fleurop Blumengrüße

    Gedicht hinzufügen  |  PDF-Druckversion  |  Druck-Version (html)  |  Zurück
    Translate this page into English Translate this page into English   |   Traduction française de cette page Pressure Version

    Mai
    Mai

    Lau ist die erste Maiennacht -
    Zeit, daß Frühlingsgefühle sich regen!
    Die Kastanien entfalten ihre Pracht.
    Der Mairegen ist meistens ein Segen.

    Betöhrender Fliedergeruch liegt in der Luft.
    Im frischen Gras die erste Grille zirpt.
    Veilchen verteilen ihren lieblichen Duft,
    während ein Maikäfer um ein Weibchen wirbt.

    In den Dörfern grüßt der Maienbaum.
    Ein Kranz und bunte Bänder schmücken ihn.
    Pärchen träumen einen süßen Traum
    und geben sich schönen Gefühlen hin.

    Während sich ein Igel läßt nicht beeirren
    beim Verschwinden in einer nahen Hecke,
    sind die ersten Maikäfer in Sicht, schwirren
    um das Licht der Straßenlaterne in der Ecke.

    Mancher Mann wird da wieder zum Jungen
    und denkt an die frühen Kindertage zurück,
    wo man im Mai wanderte und hat gesungen
    und spürt ganz nah vergangenes Glück.


    Autor: Sieglinde Seiler
    Titel: Mai
    Copyright: © Sieglinde Seiler
    gepostet von Sieglinde Seiler
    Date: Fri, 8 May 2009 00:04:59 +0200
    Alle Sieglinde Seiler Gedichte auf den Feiertagsseiten



    Sonstiges
    Valentinstag_2016_180x150

    Hier geht's wieder zurück