Die schönsten Gedichte von A - Z für Feiertage, Festtage und sonstige besondere Anläße
www.feiertagsgedichte.de      Alle Autoren auf den Feiertagsseiten
Blumengrüsse von
fleurop.de
mit einem Gedicht von www.feiertagsgedichte.de
   Sie sind hier :  
Gedicht/Suchbegriff eingeben:
Gedichterubriken im Jahresverlauf
  1. Silvester/Neujahr
  2. Dreikönigstag, Epiphania
  3. Mariä Lichtmess
  4. Valentinstag
  5. Karneval, Fasching
  6. Josefstag
  7. Frühlings- und Ostergedichte
  8. Muttertagsgedichte
  9. Walpurgisnacht
  10. über den Mai
  11. Christi Himmelfahrt/Vatertag
  12. Mariä Himmelfahrt
  13. Pfingsten
  14. Fronleichnam
  15. Siebenschläfer
  16. Sonnenwende, Johannistag
  17. Erntedankfest
  18. Kirchweih, Kirmes
  19. Halloween
  20. Allerheiligen
  21. Allerseelen
  22. Martinstag
  23. Volkstrauertag
  24. Totensonntag
  25. Weihnachtsgedichte

Sonstige Gedichterubriken

  1. Frühling
  2. Sommer
  3. Herbst
  4. Winter
  5. Geburtstag
  6. Erstkommunion/Konfirmation
  7. Hochzeit
  8. Kinder
  9. Liebe
  10. Natur
  11. Sprüche
  12. Tiere
  13. Sonstige
  14. Religion, Kirche, Gebete

www.feiertagsgedichte.de
ist ein Service von

  • www.weihnachtsseiten.de
  • www.osterseiten.de
  • www.muttertagsseiten.de
  • www.pfingstseiten.de
  • www.feiertagsseiten.de
  • www.brauchtumsseiten.de
  • Statistik für diese Seite
    seit 13.01.2011

    Fleurop Blumengrüße

    Gedicht hinzufügen  |  PDF-Druckversion  |  Druck-Version (html)  |  Zurück
    Translate this page into English Translate this page into English   |   Traduction française de cette page Pressure Version

    Verschneiter Wald

    Verschneiter Wald

    Lautlos ruht der Wald mit Schnee,
    weiße Mäntel hüllten die Bäume ein,
    durchs Geäst, oben von der Höh`,
    schaut dunkelblau der Himmel herein.

    Wie Säulen alle Waldbäume steh`n,
    der Schnee gewährte ihnen Schutz,
    zauberhaft, einfach wunderschön,
    stehen sie im herrlichen Glitzerputz.

    Wildtiere einen Moment schockiert,
    der Schnee das Futtersuchen erschwert,
    doch kein Tier deswegen resigniert,
    jeder Halm außerhalb des Waldes begehrt.

    Emsiges Scharren mit Leichtigkeit,
    dazu benutzen sie die Vorderhufe gerne,
    ein Winterwald, der tief verschneit,
    bietet den Vögeln Tannenzapfenkerne.

    Aus dem Bau schleichen Fuchs und Has,
    auch Wildschweine machen es grandios,
    schnuppern nach Pilzen, Beeren und Gras,
    finden ihr Futter häufig im Erdenschoß.

    Weißer Wald in vollendeter Schönheit,
    er ladet jederzeit zur Wildfütterung ein,
    bietet eine freudvolle Gelegenheit,
    bei ihm  —  und seinen Tieren zu sein.

    Autor: Grete Schicke
    Titel: Verschneiter Wald
    Copyright: © Grete Schicke, 31084 Freden / Leine
    eingesandt von Grete Schicke
    Brief eingegangen am: 7. Januar 2011
    eMail: kontakt@grete-schicke.de
    Internet: www.grete-schicke.de
    Alle Grete Schicke Gedichte auf den Feiertagsseiten



    Sonstiges
    190x128


    Feiertagsgedichte    (http://www.feiertagsgedichte.de)
    Copyright © by Josef Dirschl, www.feiertagsgedichte.de    -    info@feiertagsgedichte.de
    ALLE RECHTE VORBEHALTEN / ALL RIGHTS RESERVED