Die schönsten Gedichte von A - Z für Feiertage, Festtage und sonstige besondere Anläße
www.feiertagsgedichte.de      Alle Autoren auf den Feiertagsseiten
Blumengrüsse von
fleurop.de
mit einem Gedicht von www.feiertagsgedichte.de
   Sie sind hier :  
Gedicht/Suchbegriff eingeben:
Gedichterubriken im Jahresverlauf
  1. Silvester/Neujahr
  2. Dreikönigstag, Epiphania
  3. Mariä Lichtmess
  4. Valentinstag
  5. Karneval, Fasching
  6. Josefstag
  7. Frühlings- und Ostergedichte
  8. Muttertagsgedichte
  9. Walpurgisnacht
  10. über den Mai
  11. Christi Himmelfahrt/Vatertag
  12. Mariä Himmelfahrt
  13. Pfingsten
  14. Fronleichnam
  15. Siebenschläfer
  16. Sonnenwende, Johannistag
  17. Erntedankfest
  18. Kirchweih, Kirmes
  19. Halloween
  20. Allerheiligen
  21. Allerseelen
  22. Martinstag
  23. Volkstrauertag
  24. Totensonntag
  25. Weihnachtsgedichte

Sonstige Gedichterubriken

  1. Frühling
  2. Sommer
  3. Herbst
  4. Winter
  5. Geburtstag
  6. Erstkommunion/Konfirmation
  7. Hochzeit
  8. Kinder
  9. Liebe
  10. Natur
  11. Sprüche
  12. Tiere
  13. Sonstige
  14. Religion, Kirche, Gebete

www.feiertagsgedichte.de
ist ein Service von

  • www.weihnachtsseiten.de
  • www.osterseiten.de
  • www.muttertagsseiten.de
  • www.pfingstseiten.de
  • www.feiertagsseiten.de
  • www.brauchtumsseiten.de
  • Statistik für diese Seite
    seit 01.11.2008

    Fleurop Blumengr��e

    Gedicht hinzufügen  |  Druck-Version  |  PDF Version  |  Buchtips  |  Zurück
    Translate this page into English Translate this page into English   |   Traduction française de cette page Pressure Version

    Sommerabend
    Sommerabend

    Scherenschnitt von Grete Schicke Der Klatschmohn trägt sein rotes Seidenkleid,
    leuchtet hinaus über Millionen von Weizenähren,
    der Wind tätschelt die Ährengrannen lange Zeit,
    Sonnenstrahlen wollen schon heimwärts kehren.

    Das leise Rauschen durch die Bewegung,
    läßt es klingen wie süße Melodien,
    die Mohnblumen in heller Erregung,
    sich zu allen Weizenhalmen ziehn.

    Entzückend wie im hübschen Tanz,
    schwingen Weizenfelder mit roter Blütenpracht,
    zeigen dabei eine anmutige Eleganz,
    bis der laue Sommerabend erwacht.

    Am Himmel die ersten Sterne flimmern,
    von der Sonne kaum noch eine Spur,
    die roten Blüten nicht mehr schimmern -
    die Farben verschwanden in weiter Flur.

    Autor: Grete Schicke
    Titel: Sommerabend
    Copyright: © Grete Schicke, 31084 Freden / Leine
    eingesandt von Grete Schicke
    Brief eingegangen am: 4. Juli 2007
    eMail: kontakt@grete-schicke.de
    Internet: www.grete-schicke.de
    Alle Grete Schicke Gedichte auf den Feiertagsseiten




    Sonstiges
    Valentinstag_2016_180x150

    Hier geht's wieder zurück