Die schönsten Gedichte von A - Z für Feiertage, Festtage und sonstige besondere Anläße
www.feiertagsgedichte.de      Alle Autoren auf den Feiertagsseiten
Blumengrüsse von
fleurop.de
mit einem Gedicht von www.feiertagsgedichte.de
   Sie sind hier :  
Gedicht/Suchbegriff eingeben:
Gedichterubriken im Jahresverlauf
  1. Silvester/Neujahr
  2. Dreikönigstag, Epiphania
  3. Mariä Lichtmess
  4. Valentinstag
  5. Karneval, Fasching
  6. Josefstag
  7. Frühlings- und Ostergedichte
  8. Muttertagsgedichte
  9. Walpurgisnacht
  10. über den Mai
  11. Christi Himmelfahrt/Vatertag
  12. Mariä Himmelfahrt
  13. Pfingsten
  14. Fronleichnam
  15. Siebenschläfer
  16. Sonnenwende, Johannistag
  17. Erntedankfest
  18. Kirchweih, Kirmes
  19. Halloween
  20. Allerheiligen
  21. Allerseelen
  22. Martinstag
  23. Volkstrauertag
  24. Totensonntag
  25. Weihnachtsgedichte

Sonstige Gedichterubriken

  1. Frühling
  2. Sommer
  3. Herbst
  4. Winter
  5. Geburtstag
  6. Erstkommunion/Konfirmation
  7. Hochzeit
  8. Kinder
  9. Liebe
  10. Natur
  11. Sprüche
  12. Tiere
  13. Sonstige
  14. Religion, Kirche, Gebete

www.feiertagsgedichte.de
ist ein Service von

  • www.weihnachtsseiten.de
  • www.osterseiten.de
  • www.muttertagsseiten.de
  • www.pfingstseiten.de
  • www.feiertagsseiten.de
  • www.brauchtumsseiten.de
  • Statistik für www.feiertagsgedichte.de

    Gedicht hinzufügen  |  Druck-Version  |  PDF Version  |  Buchtips  |  Zurück
    Translate this page into English Translate this page into English   |   Traduction française de cette page Pressure Version

    An den Mai
    An den Mai

    Komm lieber Mai und mache die B�ume wieder gr�n!
    Und lass mir an dem Bache die kleinen Veilchen bl�hn!
    wie m�cht ich doch so gerne ein Bl�mchen wiedersehn!
    Ach, lieber Mai wie gerne einmal spazierengehn!

    Zwar Wintertage haben wohl auch der Freuden viel.
    Man kann im Schnee eins traben und treibt manche Abendspiel.
    Baut H�userchen und Karten, spielt Blindekuh und Pfand.
    Auch gibts viel Schlittenfahrten ins sch�ne freie Land.

    Ach, wenn�s doch erst gelinder und gr�ner draussen w�r�!
    Komm lieber Mai, wir Kinder, wir bitten gar zu sehr.
    O komm! Und bring vor allem recht viele Veilchen mit!
    Bring auch viel Nachtigallen und sch�ne Kuckucks mit!


    Autor: Christian Adolf Overbeck (1755-1821)
    Titel: An den Mai
    Alle Christian Adolf Overbeck Gedichte

    Sonstiges
    Valentinstag_2016_180x150

    Hier geht's wieder zurück