Die schönsten Gedichte von A - Z für Feiertage, Festtage und sonstige besondere Anläße
www.feiertagsgedichte.de      Alle Autoren auf den Feiertagsseiten
Blumengrüsse von
fleurop.de
mit einem Gedicht von www.feiertagsgedichte.de
   Sie sind hier :  
Gedicht/Suchbegriff eingeben:
Gedichterubriken im Jahresverlauf
  1. Silvester/Neujahr
  2. Dreikönigstag, Epiphania
  3. Mariä Lichtmess
  4. Valentinstag
  5. Karneval, Fasching
  6. Josefstag
  7. Frühlings- und Ostergedichte
  8. Muttertagsgedichte
  9. Walpurgisnacht
  10. über den Mai
  11. Christi Himmelfahrt/Vatertag
  12. Mariä Himmelfahrt
  13. Pfingsten
  14. Fronleichnam
  15. Siebenschläfer
  16. Sonnenwende, Johannistag
  17. Erntedankfest
  18. Kirchweih, Kirmes
  19. Halloween
  20. Allerheiligen
  21. Allerseelen
  22. Martinstag
  23. Volkstrauertag
  24. Totensonntag
  25. Weihnachtsgedichte

Sonstige Gedichterubriken

  1. Frühling
  2. Sommer
  3. Herbst
  4. Winter
  5. Geburtstag
  6. Erstkommunion/Konfirmation
  7. Hochzeit
  8. Kinder
  9. Liebe
  10. Natur
  11. Sprüche
  12. Tiere
  13. Sonstige
  14. Religion, Kirche, Gebete

www.feiertagsgedichte.de
ist ein Service von

  • www.weihnachtsseiten.de
  • www.osterseiten.de
  • www.muttertagsseiten.de
  • www.pfingstseiten.de
  • www.feiertagsseiten.de
  • www.brauchtumsseiten.de
  • Statistik für www.feiertagsgedichte.de

    Gedicht hinzufügen  |  Druck-Version  |  PDF Version  |  Buchtips  |  Zurück
    Translate this page into English Translate this page into English   |   Traduction française de cette page Pressure Version

    Heimweh

    Heimweh

    Anders wird die Welt mit jedem Schritt,
    Den ich weiter von der Liebsten mache;
    Mein Herz, das will nicht weiter mit.
    Hier scheint die Sonne kalt ins Land,
    Hier deucht mir alles unbekannt!
    Sogar die Blumen am Bache!
    Hat jede Sache
    So fremd eine Miene, so falsch ein Gesicht.
    Das Bächlein murmelt wohl und spricht:
    Armer Knabe, komme bei mir vorüber,
    Siehst auch hier Vergißmeinnicht!
    Ja, die sind schön, an jedem Ort,
    Aber nicht wie dort.
    Fort, nur fort!
    Die Augen gehn mir über!

    Autor: Eduard Friedrich M�rike (1804-1875)
    Titel: Heimweh
    Alle Eduard Friedrich M�rike Gedichte

    Zur �bersicht

    Hier geht's wieder zurück