Junge Zeit, ein Gedicht von Heidrun Gemähling

Junge Zeit

Frisch und jung keimt neues Leben
aus winterlichem Frostgemach,
erste Gänseblümchen treiben,
noch hält das Kühle sie in Schach.

Hier und da erheben Tupfer
im grünen Gras den Blütenstand,
sonnen sich in Himmelsstrahlen,
Frühlingslüfte wärmen das Land.

© Heidrun Gemähling

Heidrun Gemähling,
Eschweg 5
48531 Nordhorn
Telefon 05921/32231
eingesandt von Heidrun Gemähling
Date: 01.09.2012 21:28
eMail: info@lyrik-kriegundleben.de
Internet: http://www.lyrik-kriegundleben.de

Alle Heidrun Gemähling Gedichte auf den Feiertagsseiten



http://www.feiertagsgedichte.de/autoren/g/gemaehling/fruehling/junge-zeit/home.html
Feiertagsgedichte    (http://www.feiertagsgedichte.de)
Copyright © by Josef Dirschl, www.feiertagsgedichte.de    -    info@feiertagsgedichte.de
ALLE RECHTE VORBEHALTEN / ALL RIGHTS RESERVED