Die schönsten Gedichte von A - Z für Feiertage, Festtage und sonstige besondere Anläße
www.feiertagsgedichte.de      Alle Autoren auf den Feiertagsseiten
Blumengrüsse von
fleurop.de
mit einem Gedicht von www.feiertagsgedichte.de
   Sie sind hier :  
Gedicht/Suchbegriff eingeben:
Gedichterubriken im Jahresverlauf
  1. Silvester/Neujahr
  2. Dreikönigstag, Epiphania
  3. Mariä Lichtmess
  4. Valentinstag
  5. Karneval, Fasching
  6. Josefstag
  7. Frühlings- und Ostergedichte
  8. Muttertagsgedichte
  9. über den Mai
  10. Christi Himmelfahrt/Vatertag
  11. Mariä Himmelfahrt
  12. Pfingsten
  13. Fronleichnam
  14. Siebenschläfer
  15. Sonnenwende, Johannistag
  16. Erntedankfest
  17. Kirchweih, Kirmes
  18. Halloween
  19. Allerheiligen
  20. Allerseelen
  21. Martinstag
  22. Volkstrauertag
  23. Totensonntag
  24. Weihnachtsgedichte

Sonstige Gedichterubriken

  1. Frühling
  2. Sommer
  3. Herbst
  4. Winter
  5. Geburtstag
  6. Erstkommunion/Konfirmation
  7. Hochzeit
  8. Kinder
  9. Liebe
  10. Natur
  11. Sprüche
  12. Tiere
  13. Sonstige
  14. Religion, Kirche, Gebete

www.feiertagsgedichte.de
ist ein Service von

  • www.weihnachtsseiten.de
  • www.osterseiten.de
  • www.muttertagsseiten.de
  • www.pfingstseiten.de
  • www.feiertagsseiten.de
  • www.brauchtumsseiten.de
  • Statistik für diese Seite
    seit 19. Februar 2013

    Fleurop Blumengrüße

    Gedicht hinzufügen  |  Druck-Version (PDF)  |  Zurück
    Translate this page into English Translate this page into English   |   Traduction française de cette page Pressure Version

    die zelte ab brichts alte jahr

    die zelte ab brichts alte jahr

    die zelte ab brichts alte jahr
    das keineswegs berauschend war
    und tritt in die geschichte ein -
    dort darf es und dort soll es sein
    zur ansicht quasi deponiert
    mit dem was - einst - in ihm passiert'

    ein neues jahr erhebt sein haupt
    die zeit hat ihm das längst erlaubt
    der sind die jahre eh egal
    und so kalender allemal
    denn sie erstreckt sich grenzenlos
    wir menschen nur wir zählen bloß

    ob wir selbst zählen insgesamt
    ist fraglich schon - mensch scheint verdammt
    von sich entzückt verrückt zu sein
    und hatte bisher ziemlich schwein
    doch wenn das haus in dutten geht
    die erde - das oh übersteht

    des ein'gen gottes ebenbild
    vermutlich nur mit hitzeschild
    im klimawandel überall
    und optimist fliegt überschall
    mach 3 mach 4 machs beste draus
    ins weltall wohungssuchend raus

    wie dem auch sei : das neue jahr
    beginnt demnächst im januar
    und was es bringt an glück und leid
    das ändert nichts an seiner zeit
    die nun einmal zwölf monde währt
    und sich ums uns recht wenig schert...


    Autor: Henning Brunke
    Titel: Die zelte ab brichts alte jahr
    Copyright: © Henning Brunke
    gepostet von Henning Brunke
    Date: 31.12.2012 10:38

    Alle Henning Brunke Gedichte auf den Brauchtums- und Feiertagsseiten



    Sonstiges
    Valentinstag_2016_180x150

    Hier geht's wieder zurück