Die schönsten Gedichte von A - Z für Feiertage, Festtage und sonstige besondere Anläße
www.feiertagsgedichte.de      Alle Autoren auf den Feiertagsseiten
Blumengrüsse von
fleurop.de
mit einem Gedicht von www.feiertagsgedichte.de
   Sie sind hier :  
Gedicht/Suchbegriff eingeben:
Gedichterubriken im Jahresverlauf
  1. Silvester/Neujahr
  2. Dreikönigstag, Epiphania
  3. Mariä Lichtmess
  4. Valentinstag
  5. Josefstag
  6. Frühlings- und Ostergedichte
  7. Muttertagsgedichte
  8. über den Mai
  9. Christi Himmelfahrt
  10. Mariä Himmelfahrt
  11. Pfingsten
  12. Fronleichnam
  13. Siebenschläfer
  14. Sonnenwende, Johannistag
  15. Erntedankfest
  16. Kirchweih, Kirmes
  17. Allerheiligen
  18. Allerseelen
  19. Martinstag
  20. Volkstrauertag
  21. Totensonntag
  22. Weihnachtsgedichte

Sonstige Gedichterubriken

  1. Frühling
  2. Sommer
  3. Herbst
  4. Winter
  5. Geburtstag
  6. Hochzeit
  7. Kinder
  8. Liebe
  9. Natur
  10. Sprüche
  11. Tiere
  12. Sonstige

www.feiertagsgedichte.de
ist ein Service von

  • www.weihnachtsseiten.de
  • www.osterseiten.de
  • www.muttertagsseiten.de
  • www.pfingstseiten.de
  • www.feiertagsseiten.de
  • www.brauchtumsseiten.de
  • Statistik für diese Seite
    seit 20.12.2013

    Gedicht hinzufügen  |  Druck-Version (PDF)  |  Zurück
    Translate this page into English Translate this page into English   |   Traduction française de cette page Pressure Version

    Harrys versalzene Silvesterparty


    Harrys versalzene Silvesterparty

    Zu einer guten Tradition entwickelte sich die in unserem Unternehmen allj�hrlich stattfindende Faschingsparty. Diesem Ereignis ging eine gro�e Kaffeetafel voran. Im vergangenen Jahr ging aber alles schief. Schlimmer h�tte es gar nicht kommen k�nnen. Salz in Ma�en gibt zahlreichen Speisen das gewisse etwas. Aber zu bestimmten Mahlzeiten geh�rt es einfach nicht auf den Tisch. Aber erleben Sie selbst, wie es k�rzlich bei der Kaffeetafel vor der eigentlichen Faschingsveranstaltung in unserer Firma zuging. Alle waren in bester Partystimmung, einschlie�lich unseres Chefes Harry Pleite. Die Kaffeetafel war gedeckt. Irgendeiner der G�ste versch�ttete unachtsam Salz auf die Tischdecke. "Jetzt f�ngt der �rger an", sagt m�hsam l�chelnd der Verkaufs�leiter Heiko Rannkracher, erhob sich und verlie� den Saal. "Aberglaube", murmelte Muhme Mehle, Harrys Geliebte, "f�rchtet sich vor b�sen Omen, wie ein altes Waschweib!"
    "Ich kenne gegen dieses albernes Gehabe ein wirksames Mittel?", erkl�rte Verk�ufer Dieter Platschke. "Einfach drei Prisen Salz �ber die rechte Schulter werfen.
    So wird die negative Wirkung des versch�tteten Salzes neutralisiert. So haben wir es fr�her gelehrt bekommen.
    Er nahm eine Prise, warf sie �ber die rechte Schulter - direkt in die offene Kaffeekanne. "Salz in fremden Kaffee zu werfen, das ist recht befremdlich", bemerkte die Chefsekret�rin Rosi Hasenfu�.
    "Und au�erdem sollte man das Salz �ber die linke Schul�ter werfen, wenn es den Effekt erreichen soll."
    "Das glaube ich nicht", gab der Chef Harry Pleite cool zu verstehen. "Frau Hasenfu� hat recht", entgegnete Vertriebsleiter Detlef Schruppke, hob die Hand und warf das W�rzmittel �ber seine lin�ke Schulter. Mit verbl�ffender Sicherheit traf er in die Schale mit Erdbeert�rtchen. "Wie kann man nur so etwas Delikates zerst�ren rief der Chef v�llig ungehalten.
    "Fassen Sie sich an die eigene Nase!" erwiderte der sonst so sch�chterne Alex Knox und schlug mit gro�er Geste den Salzstreuer in die Buttercremetorte.
    "Es ist doch egal, �ber welche Schulter man das Salz wirft. Hauptsache, es kommt zu keinen Streitereien", sagte Muhme Mehle besonnen und sch�ttete demonstrativ den Salzstreuer erst �ber die rechte und dann �ber die linke Schulter. Dabei traf sie gleichzeitig die Augen von ihrem geliebten Harry und den offenen Mund von Dieter Rannkracher, der gerade etwas Weises von sich geben wollte. "Du hast meinen Schlips beschmutzt!" br�llte der Chef. Er sprang auf, wischte die Krawatte an der Gardine ab und eilte dem Ausgang zu. Auch wir anderen G�ste verlie�en den Gasthof. Cremetorte und Erdbeert�rtchen waren verdorben und der Kaffee versalzen. Warum wohl hatte die Wirtin Salz auf den Tisch gestellt, da sich dort doch ausschlie�lich S��igkeiten befanden?
    Hatte Harry etwa die letzte Firmenjubil�umsfeier noch nicht bezahlt? Wollte ihm so die Wirtin die Faschingsparty m�chtig versalzen?
    Darum seien Sie immer misstrauisch, wenn sich auf einer Kaffeetafel Salz befindet, und wenn es zu Silvester ist.


    Autor: Peter Benz
    Titel: Harrys versalzene Silvesterparty
    Copyright: © Peter Benz
    eingesandt von Peter Benz
    Date: 18.12.2013 16:19

    Alle Peter Benz Gedichte auf den Feiertagsseiten

    Alle Pfingstgedichte gibt es unter:
    http://www.pfingstseiten.de/gedichte/home.html

    Mehr über Pfingsten finden sie direkt bei
    http://www.pfingstseiten.de




    Sonstiges


    Feiertagsgedichte    (http://www.feiertagsgedichte.de)
    Copyright © by Josef Dirschl, www.feiertagsgedichte.de    -    info@feiertagsgedichte.de
    ALLE RECHTE VORBEHALTEN / ALL RIGHTS RESERVED